Blogartikel Diffuser reinigen | Jennifer Mika-Pohn

Diffuser reinigen

Diffuser reinigen

Eine der häufigsten Anwendungsmöglichkeiten von ätherischen Ölen ist die Anwendung in einem Diffuser oder auch „Kaltvernebler“ genannt. Damit du mit deinem Diffuser lange Freude hast, kann ich dir eine regelmäßige Reinigung UND Entkalkung nur empfehlen.

Wie einen Diffuser reinigen

Bist du unsicher, wie du deinen Diffuser am besten reinigst. Hier erfährst du wie wir es seit Jahren mit Erfolg machen. Dank der guten Qualität und aufgrund der dementsprechenden Pflege läuft unser erster dōTERRA Diffuser seit vielen Jahren noch immer einwandfrei.

Wie oft du deinen Diffuser reinigen solltest, hängt meiner Meinung nach davon ab, ob du normales oder destilliertes Wasser zum Befüllen verwendest. Wir verwenden normales Leitungswasser, reinigen zwischendurch und entkalken ca. 4-5 mal im Jahr.

Diffuser Reinigen – so funktioniert es:

Reinigung vor dem Auffüllen

Bevor du den Diffuser neu mit Wasser befüllst, wische eventuelle feuchte Rückstände mit einem Tuch ab. Achte darauf, dass das Metallblättchen in der Mitte sauber bleibt.

Reinigung zwischendurch

Regelmäßiges Auswischen des Diffusers mit dem dōTERRA ätherischen Zitronen Öl hilft bei der Pflege.

Tropfe 1-2 Tropfen des Öles entweder direkt in den Diffuser oder auf ein feuchtes Tuch und reinige den Diffuser mit dem feuchten Tuch.

Diffuser Entkalken – so funktioniert es:

Entkalken mit Zitronensäure:

Gib einen halben bis einen Teelöffel Zitronensäure in den Diffuser, fülle ihn mit heißem Wasser bis zur Hälfte an und lass die Flüssigkeit für ca. 30Minuten einwirken. Danach entleere den Wasserbehälter und nimm dir ein Wattestäbchen zur Hilfe. Mit dem Wattestäbchen kannst du alle Ecken und wichtig auch das Metallplättchen und die Ränder gut reinigen. Spüle den Diffuser noch mit kaltem Wasser aus und fertig ist eine gründliche Reinigung.

Zusätzlich kann man den Diffuser auch für kurze Zeit (4-5min.) aktivieren, um wirklich alle Stellen zu erreichen. Dies würde ich aber eher im Freien oder bei geöffnetem Fenster machen. Danach den Wasserbehälter ausleeren, mit einem feuchten Tuch auswischen und trocknen lassen.

Entkalken mit Essig:

Entweder befüllst du den Diffuser mit 1 Esslöffel Essig und mit heißem Wasser bis zur Hälfte. Die Flüssigkeit lässt du für ca. 30 Minuten einwirken, bevor du den Wasserbehälter entleerst, mit einem Wattestäbchen alle Ecken, die Ränder und das Metallblättchen reinigst und anschließend mit kühlem Wasser ausspülst.

Oder du befüllst den Diffuser mit 1 Esslöffel Essig und mit Leitungswasser bis zur maximallen Füllgrenze und schaltest ihn für mindestens 1 Stunde ein. Diese Reinigung würde ich dir aber nur im Freien oder bei geöffnetem Fenster empfehlen! Danach entleerst du den Wasserbehälter, spülst ihn mit kaltem Wasser und trocknest ihn mit einem Tuch.

Zusatz – TIPP:

Sollten sich einmal gröbere Ablagerungen oder Verfärbungen an den Rändern, in den Ecken oder beim Metallplättchen befinden und mit den oben beschriebenen Methoden nicht lösen, kannst du auch ein Wattestäbchen in Essig eintauchen und damit reinigen. Für extra Reinigungspower kannst du auch Zitronensäure und Essig kombiniert anwenden.

Möchtest du gerne mehr Tipps zur richtigen Anwendung von einem Diffuser?

Ich berate dich bei meinen Aromafachberatungen gerne.

Dein Wohlbefinden meine Vision | Jennifer Mika-Pohn

Jennifer Mika-Pohn

Schön, dass du hier bist. In meinen Block möchte ich dich inspirieren, wie du ätherische Öle und Produkte von dōTERRA einfach in deinen Alltag integieren kannst, um täglich etwas für dein Wohlbefinden und deine Gesundheit zu tun.

Es warten viele DIYs, Rezeptideen und Tipps auf dich!